Bild

Unser Jugendorchester „feiert“ Carneval trotz Corona!

Das Jugendorchester des Musikverein Obertiefenbach e.V. zeigt mit seiner Dirigentin Laura Freimuth, wie man trotz Corona „Carneval“ „feiern“ und in diesen eher schwierigen Zeiten ohne regelmäßigen Probenbetrieb ein Musikstück gemeinsam erarbeiten kann.

Schaut euch das tolle Ergebnis hier an!

Herzlichen Dank an Laura und alle Mitwirkenden. Super Sache! Macht weiter so!

Bild

Der Probenbetrieb fällt vorerst aus!

Liebe Musikfreunde,

zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus hat die Gemeinde Beselich die Nutzung der Bürgerhäuser ab heute vorerst bis zum 30. April 2020 untersagt.

Dies hat zur Folge, dass wir den Probebetrieb von Haupt- und Jugendorchester vorerst einstellen müssen.

Wir werden euch über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten und zeitnah informieren.

Viele Grüße und bleibt gesund!

Musikverein Obertiefenbach e.V.

Der Vorstand

Bild

Neuer Vorstand beim Musikverein Obertiefenbach

Der Musikverein Obertiefenbach hat in seiner Generalversammlung am 29. Februar 2020 eine positive Bilanz des Geschäftsjahres 2019 gezogen.

Der neue Vorstand des Musikverein Obertiefenbach (von links): 2. Vorsitzender Adrian Meilinger, Beisitzerin Hannah Wagner, Kassierer Michael Wagner, Schriftführerin Andrea Bäcker, Beisitzer (Jugendorchester) Felix Müller, 1. Vorsitzender Kai Müller, Beisitzerin Stephanie Krämer-Ponto

Bevor der 1. Vorsitzende Jürgen Zöller seinen Bericht abgab, führte er Ehrungen verdienter Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft durch. Er bedankte sich bei den Geehrten für ihre langjährige Treue zum Musikverein und ihr Engagement. Geehrt wurde für 50-jährige Mitgliedschaft mit einer Urkunde und einem Weinpräsent Anja Windecker. Für 25-jährige Mitgliedschaft, davon 8 Jahre als 2. Vorsitzende und 10 Jahre als Beisitzerin, wurde Heike Brötz mit einer Urkunde geehrt. Die Ehrung der aus terminlichen Gründen leider nicht anwesenden Rita Gath für 50-jährige Mitgliedschaft soll beim Frühjahrskonzert nachgeholt werden.

Ehrungen beim Musikverein (von links): Der neue 1. Vorsitzende Kai Müller, Heike Brötz (25 Jahre), der bisherige 1. Vorsitzende Jürgen Zöller, Anja Windecker (50 Jahre)

Der 1. Vorsitzende Jürgen Zöller fasste in seinem Bericht die Veranstaltungen und Ereignisse im abgelaufenen Geschäftsjahr zusammen. Höhepunkte waren die Fastnacht und das traditionelle Oktoberfest, die den Einsatz von vielen Vereinsmitgliedern erfordern, sowie die Konzertreise nach Freiburg und Straßburg, die allen Mitfahrenden in guter Erinnerung blieb. Zum Abschluss seines Berichtes verwies er auf die anstehenden Vorstandswahlen und kündigte Veränderungen im Vorstand an. Um den Verein zukunftsfähig aufzustellen, sei man übereingekommen den Vorstand umzubauen und zu verjüngen. Es zeichne den Musikverein Obertiefenbach aus, dass sich immer wieder junge Leute bereit erklären neben der Tätigkeit als Musiker auch Aufgaben in der Vereinsführung zu übernehmen.

Im Kassenbericht zog Kassierer Michael Wagner eine positive Bilanz durch den erfolgreichen Verlauf der Veranstaltungen und Auftritte, versäumte es jedoch nicht auch auf die hohen Ausgaben des Vereins für Dirigenten, Noten etc. hinzuweisen.

Im Rahmen der Vorstandswahlen wurde der bisherige Schriftführer Kai Müller zum 1. Vorsitzenden gewählt. In den geschäftsführenden Vorstand wurden neu als 2. Vorsitzender Adrian Meilinger und als Schriftführerin Andrea Bäcker gewählt. Kassierer Michael Wagner wurde in seinem Amt bestätigt. Als Beisitzer fungieren zukünftig Stephanie Krämer-Ponto und Hannah Wagner. Felix Müller wurde als Beisitzer für das Jugendorchester wiedergewählt.

Der neue 1. Vorsitzende Kai Müller bedankte sich bei der Versammlung für das ausgesprochene Vertrauen. Im Anschluss würdigte er die Verdienste der ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Jürgen Zöller (1. Vorsitzender), Frank Sauer (2. Vorsitzender), Heike Brötz und Dr. Elke Brötz (Beisitzer) und überreichte ihnen ein Präsent.

Die musikalische Leiterin Laura Freimuth lobte in ihrem Bericht die gute und konzentrierte Probenarbeit sowohl im Jugend- als auch im Hauptorchester. Hierdurch seien beide Orchester auf einem guten Leistungsniveau. Gerade auch das sehr breite Repertoire biete viele Möglichkeiten und mache viel Spaß. Sie bedankte sich für das Engagement der Musiker und die hervorragende Unterstützung durch den Vorstand.

Zum Abschluss stellte der 1. Vorsitzende Kai Müller die bisher für das Jahr 2020 feststehenden Termine vor und teilte einen entsprechenden Terminplan aus. Neben den traditionellen Auftritten und Veranstaltungen wie Fastnacht, 1. Mai, Pfarrfest, Oktoberfest, St. Martin und die Weihnachtsmärkte wies er auf das bevorstehende Frühjahrskonzert am 14. März 2020 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Obertiefenbach hin. Jugend- und Hauptorchester bereiten sich seit Monaten auf das musikalische Highlight in diesem Jahr vor und haben ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.  

Bild

Stimmungsvoller Tagesausflug zum Weihnachtsmarkt in Michelstadt

Gleich mit zwei Bussen war der Musikverein Obertiefenbach am dritten Advents-Samstag nach Michelstadt im Odenwald gereist, um die Besucher des alljährlichen Weihnachtsmarktes mit ihrem musikalischen Können zu begeistern.

Die 33 Musiker unter der Leitung von Laura Freimuth konnten sowohl die zahlreichen Besucher als auch ihre mitgereiste Fangemeinde aus heimatlichen Gefilden schnell in ihren Bann ziehen und brachten so ihre Zuhörer zum Mit-Swingen. Dabei bot die malerische Altstadt von Michelstadt den passenden Rahmen. Bevor nach einem abwechslungsreichen Tag die Heimreise angetreten wurde, kehrte man in den Brauereiausschank der Brauerei Schmucker zum Abendessen ein. Wieder war es den Organisatoren gelungen, eine tolle Tagesfahrt zu organisieren und auch die mitgefahrenen passiven Mitglieder , Freunde und Gönner des Musikvereins zu begeistern.

Bild

Traditioneller Auftritt auf dem Limburger Weihnachtsmarkt am 11. Dezember 2019

Auch in diesem Jahr hat der Musikverein Obertiefenbach wieder seinen traditionellen Auftritt auf dem Weihnachtsmarkt in Limburg gespielt. Am Mittwoch, den 11.12.2019 haben wir Besucher von 18:30 – 20:00 Uhr an der Bühne auf der Plötze mit weihnachtlichen Melodien und besinnlicher Musik auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. Nach der gemeinsamen Fahrt mit dem Pkw nach Limburg und dem Aufbau der Instrumente erfreuten wir auch dieses Jahr wieder viele Zuhörer aus Beselich und allen Ortsteilen sowie von nah und fern! Alle Besucher waren sich einig, dass das stimmungsvolle Ambiente der Limburger Altstadt gepaart mit unserer Musik ein toller Genuss ist!

Bild

Der Musikverein Obertiefenbach trauert um sein Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzenden Norbert Wagner!

Der Musikverein Obertiefenbach e.V. trauert um seinen Ehrenvorsitzenden und Gründungsmitglied Norbert Wagner, der am 31. Dezember 2018 im Alter von 85 Jahren verstorben ist.

Norbert Wagner war ein Mann der ersten Stunde im Musikverein Obertiefenbach, der dem Verein von Beginn an als Funktionär und Vorstandsmitglied zur Verfügung stand. Er war Ideengeber zu Beginn, begleitete die „Scheidung“ von der Feuerwehr 1968 und wurde 1971 zum 2. Vorsitzenden gewählt. 1973 folgte die Wahl zum 1. Vorsitzenden. Dieses Amt behielt er bis 1992. Nach seinem Ausscheiden wurde er von der Generalversammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Sein Wirken hat tiefe Spuren hinterlassen und ist uns Orientierung und Ansporn zugleich. Für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde Norbert im Juni 1991 der Ehrenbrief des Landes Hessen verliehen.

Wir haben einen Menschen und Musikfreund verloren, der für uns viel mehr war als ein verlässlicher Freund und Weggefährte. Seine Offenheit und Beharrlichkeit, die Kraft seines Wortes, aber auch seine Ratschläge und Lebenserfahrung werden uns sehr fehlen.

Wir nehmen in Dankbarkeit für die vielen Jahre ehrenamtlicher Tätigkeit Abschied von unserem Gründungsmitglied und Ehrenvorsitzenden Norbert Wagner und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner ganzen Familie.

Das Requiem ist am Freitag, 11. Januar 2019, um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Ägidius in Obertiefenbach; anschließend findet die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof statt.

Das Sterbegebet ist am Donnerstag, 10. Januar 2019, um 18.00 Uhr.

Bild

Tagesausflug zum Weihnachtsmarkt in Trier am 15. Dezember 2018

Nach der großen Resonanz auf unsere Fahrt zum Erfurter Weihnachtsmarkt im letzten Jahr, haben wir auch in diesem Jahr die lange Tradition unserer Weihnachtsmarktbesuche fortgesetzt. Als Fahrtziel wurde der Weihnachtsmarkt in Trier ausgesucht zu dem der Veranstalter des Weihnachtsmarktes schreibt: „Herzlich willkommen im Weihnachtswunderland! Romantik und Besinnlichkeit pur: Wo könnte man sich schöner auf das Weihnachtsfest einstimmen als auf einem der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands? Der zauberhafte Trierer Weihnachtsmarkt findet vom 23. November – 22. Dezember 2018 zum 39. Mal auf dem mittelalterlichen Hauptmarkt und vor der imposanten Kulisse des Trierer Domes statt.“  Mit 2 Bussen und knapp 80 Mitfahrern starteten wir um 8 Uhr in Richtung Trier. Neben dem Besuch des Weihnachtsmarktes und Zeit zum Bummeln stand auch ein weihnachtliches Konzert auf der zentralen Hauptbühne des Weihnachtsmarktes auf dem Programm, um die Besucher mit weihnachtlichen Melodien zu erfreuen.

Weiterlesen

Bild

Musikverein spielt auf dem Weihnachtsmarkt in Limburg

Auch in diesem Jahr spielte der Musikverein wieder sein traditionelles weihnachtliches Platzkonzert auf dem Weihnachtsmarkt in Limburg. Am Mittwoch vor dem dritten Advent erfreuten wir die Besucher des Weihnachtsmarktes auf der Bühne an der Plötze mit unseren weihnachtlichen Melodien und animierten die Besucher dazu stehen zu bleiben und die vorweihnachtliche Hektik beim Lauschen unserer Musik kurz hinter sich zu lassen. Bei herrlich trocken und kaltem Wetter war die Plötze gut gefüllt und der Beifall für unsere Musik groß.

Weiterlesen

Bild

Musikverein überzeugt bei seinem besinnlichen Konzert in der Pfarrkirche St. Ägidius

Das Jugendorchester eröffnet das Konzert

Zum diesjährigen vorweihnachtlichen Kirchenkonzert des Musikvereins haben das Jugendorchester sowie das Hauptorchester mit insgesamt 36 Musikern, die eindrucksvolle Atmosphäre und Akustik der Pfarrkirche genutzt, um den Besuchern mit besinnlichen Melodien, Liedern und Erzählungen eine kurze Auszeit aus der vorweihnachtlichen Alltagshektik zu schaffen und Sie auf die Adventszeit und das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen. Weiterlesen